Sinnvolle Versicherungen

Kaum einer liebt dieses Thema. Geht es Ihnen nicht auch so, dass Sie, sobald Sie das Wort Versicherungen hören, eine reflexhafte Antwort parat haben: Brauche ich nicht, habe ich sowieso schon zuviel?

Trotzdem ist es wichtig, bevor man sich ans Sparen, ans Geldvermehren macht, ein paar Gedanken an dieses Gebiet zu verschwenden, da sonst ein Unglück schnell dazu führen kann, dass das ganze mühsam ersparte Geld, egal, wie gut es angelegt war, weg ist, und vielleicht noch mehr als das. Also lassen Sie uns gemeinsam kurz über Versicherungen nachdenken

Eigentlich gibt es nur wenige Versicherungen, die sein müssen. Und diese muss wirklich jeder haben! Diese sind selbst bei anständigen Leistungen auch gar nicht so teuer.

Muss !!!

Soll !?!

Kann ???

  • Haftpflichtversicherung
  • Berufsunfähigkeitversicherung
  • Kfz-Haftpflicht
  • Krankenversicherung
  • Unfall
  • Priv.Rente
  • Risiko-Lebensversicherung(Familie)
  • Krankentagegeld
  • Hausrat
  • Rechtschutz
  • andere

Erläuterung zu Muss-Versicherungen

  • Kfz – Haftpflicht. Kein Thema, ohne diese darf kein Auto gefahren werden. Vollkasko sollte bei einem neuen Auto sein – oder können Sie sich nächstes Jahr eventuell ein neues Auto leisten? Die Schadensleistung sollte unbegrenzt sein, Teilkasko sollte sich jeder leisten, eine Unfallzusatzversicherung kann man sich sparen.
     
  • Privat – Haftpflicht. Dringend notwendig. Sie sind auch als Fussgänger oder Radfahrer  verpflichtet, für eventuell angerichteten Schaden aufzukommen. Und der kann bei Personenschäden beträchtlich sein. Bei einem Jahresbeitrag von maximal 100 € auch keine extrem hohe Belastung.
     
  • Berufsunfähigkeit. Ihre eigene Schaffenskraft ist das wichtigste Versicherungsgut, das Sie haben. Wenn Sie hier nicht privat vorsorgen befinden Sie sich auf Hartz IV-niveau – im Fall der Fälle
     

Erläuterungen zu Soll-Versicherungen

  • Private Rente. Die gesetzliche Rente ist sicher – zumindest wurde das bis vor kurzem noch behauptet. Heute geht niemand mehr soweit. Eines ist sicher. Die Deutschen werden immer älter, das heisst, die Rente muss länger bezahlt werden.  Die Ausbildungszeiten werden auch immer länger, das heisst, die Zeit in der der Beruf ausgeübt wird, und damit in die Rentenkasse gezahlt werden muss, wird immer kürzer. Ganz zu schweigen von Frühruhestand, Arbeitslosigkeit usw. Es ist also dringend notwendig, das Rentensystem umzustellen. Allerdings wird dieses Problem nur halbherzig von jeder Regierung angegangen. So bleibt dem Einzelnen nichts anderes übrig, als selbst etwas zu tun.
     
  • Unfallversicherung – dringend notwendig, falls sie keine Berufsunfähigkeitsversicherung haben, oder für Kinder.
     
  • Eine Risikolebensversicherung ist für die Absicherung von Kindern notwendig oder wenn Sie eine Finanzierung laufen haben. Auch dann sollte die Summe nicht zu niedrig sein. Die Laufzeit sollte mindestens bis zur Volljährigkeit Ihres Kindes reichen.
  • Krankentagegeld: Sie sind länger als 6 Wochen krank? Als Angestellter bekommen Sie danach nur noch ca 60-70% Ihres Einkommens als Krankengeld. Reicht Ihnen das? Wenn nicht, sollten Sie eine Krankentagegeldabsicherung haben

     

Erläuterungen zu Kann-Versicherungen

  • Hausrat – wenn Sie entsprechend Geld haben, Ihr Hausrat nicht mehr aus Obstkisten und ähnlichem besteht, kann auch diese Versicherung nützlich sein. Oder auch, wenn Sie sich einen Schaden absolut nicht leisten könnten.
     
  • Rechtschutzversicherung – Wenn Sie vor Gericht gehen, meinen Sie, im Recht zu sein. Sind Sie im Recht, muss Ihr Gegner die Kosten bezahlen. Ihre Rechtschutzversicherung braucht nichts zu bezahlen. Viele Ausschlüsse erschweren es zudem, z.B sind Ehescheidungen, Erbstreitigkeiten, usw. nicht abgesichert. Wenn Rechtschutz, dann vor allem Verkehrsrechtsschutz, da die Wahrscheinlichkeit, dass Sie in Genuss dieser Versicherung kommen, groß ist.
     

Denken Sie immer daran: Versicherungen sind eine Wette mit dem Versicherungsunternehmen, die normalerweise das Versicherungsunternehmen gewinnt. Was auch verständlich ist, da auch Versicherungsunternehmen Dienstleistungsunternehmen sind, die gewinnorientiert sind. Aber: wenn Sie einen Schaden nicht selbst stemmen könnten, wenn er geschieht – dann wären Sie froh, die richtige Versicherung gehabt zu haben, mit den richtigen Bedingungen.

Überlegen Sie sich immer, wenn Sie wissen wollen, ob Sie diese oder jene Versicherung brauchen:

Was wäre wenn, z.B meine Wohnung abgebrannt wäre, könnte ich das stemmen? Wenn ja, brauchen Sie nicht unbedingt eine Versicherung, wenn nein, aber los, sofort abschließen!

Hier helfen wir Ihnen – deshalb auch hier unser gute Rat: Suchen Sie nicht selbst Ihre Versicherungen aus, lassen Sie uns gemeinsam schauen, was Ihre Versicherung dringend haben sollte!

  • Wir sind Ihr Wegweiser, wenn Sie schon wissen, was Sie brauchen, zeigen wir Ihnen den besten und günstigsten Weg dahin,
  • wenn Sie noch gar nicht wissen, was Sie an Versicherungen brauchen, weisen wir Ihnen den Weg zur richtigen Auswahl - ohne Ihren eigenen Zeitaufwand!